Schokolade-Limetten-Pralinés Süsses Glück

Als Cake, Creme oder Mousse: SCHOKOLADE bringt uns auf 1001 Art zum Schmelzen. Und kann uns ganz einfach verführen, betören, verzaubern und trösten.
Zart schmelzend: Mit Schoggi-Limetten-Pralinés lässt es sich trefflich grüssen – ganz ohne Worte.
Zart schmelzend: Mit Schoggi-Limetten-Pralinés lässt es sich trefflich grüssen – ganz ohne Worte.

Zutaten: (ergibt ca. 64 Stück)
250 g weisse Schokolade, in Stücken, 130 g Crème fraîche, 65 g Butter, weich, 2 Limetten, dünn abgeriebene Schale, 64 Schokolade-Hohlformen (hell und dunkel gemischt; siehe Hinweis), 2 Beutel weisse Kuchenglasur (ca. 125 g), geschmolzen

Vor- und zubereiten ca. 50 Min.
Kühl stellen ca. 2 Std.

Schokolade in eine dünnwandige Schüssel geben, über das nur leicht siedende Wasserbad hängen, sie darf das Wasser nicht berühren. Schokolade schmelzen, glatt rühren, etwas abkühlen, Crème fraîche, Butter und Limettenschale darunterrühren. Limettenmasse in einen Einwegspritzsack füllen. Spitze abschneiden, Masse in Hohlformen spritzen. Ca. 2 Std. im Kühlschrank fest werden lassen. Einen Beutel Schokoladeglasur in eine Tasse giessen. Die Pralinés mit der Öffnung nach unten bis zur Hälfte hineintauchen, etwas abtropfen, auf einem Backpapier trocknen. Vom zweiten Beutel Schokoladeglasur eine kleine Spitze abschneiden, Glasur in feinen Streifen über die Pralinés laufen lassen.

Haltbarkeit: In einer Dose gut verschlossen im Kühlschrank ca. 3 Tage oder ca. 3 Wochen im Tiefkühler.

Hinweis: Schokolade-Hohlkugeln sind während der Weihnachtszeit teilweise bei Grossverteilern oder in Confiserien erhältlich.

Tipp
Schokolade macht schön!
Mit der richtigen Verzierung lässt sich selbst aus einfachen Desserts viel Wirkung herausholen, zum Beispiel mit dekorativen Schokoladespänen. Einfach auf der flachen Seite einer Schokoladetafel mit einem grossen Messer hauchdünne Späne abhobeln und über das Dessert streuen.

 

Auch interessant