Restaurant Amrein’s, Sursee «Tarte tatin» mit Geisskäse

Restaurant Amrein’s, Sursee LU Glücksfall fürs aufstrebende «Städtli»: Mit Beat Amrein ist ein echter Spitzenkoch hierher gezogen. Seine Frau Romy bringt einen erstklassigen Weinkeller mit.
Neues Restaurant: Beat und Romy Amrein begeistern jetzt mitten im Städtchen Sursee.
© Dick Vredenbregt Neues Restaurant: Beat und Romy Amrein begeistern jetzt mitten im Städtchen Sursee.

Die Amreins sind den Luzerner Gourmets wohlbekannt. Sie haben in St. Erhard jahrelang einen erstklassigen Job gemacht und sind jetzt weitergezogen. In ein neues, schon fast urbanes Lokal mit offener Küche und Holzdeck auf der Terrasse. Der stolze Weinkeller wird präsentiert wie in einem Museum. Wer eine Flasche besonders mag, kann sie «über die Gasse» gleich mitnehmen. Romy Amrein liefert die Background-Informationen dazu.

Beat Amrein (sie nennen ihn «Be») begeisterte uns. Die frischen Calamaretti und die Zucchiniblüte waren perfekt ausgebacken, aber fürchterlich versalzen. Welche der jungen Köchinnen im Team ist da frisch verliebt? Danach Perfektion pur. Eine verblüffende Tomaten-«Tarte tatin» mit erstklassigem Geisskäse, den Pia Mattmann im nahen Grosswangen herstellt. Ein Kalbszüngli-Carpaccio der eleganten Art, aufgepeppt mit frischen Kalbsmilken-Kugeln. Ein Kaninchenfilet, elegant verpackt im Brickteig, mit Meaux-Senf und Mesclun. Hervorragende Geisskäse-Ravioli mit brauner Butter.

Amrein gehört zum kleinen Kreis der Köche, die im Hauptgang nochmals so richtig aufdrehen. Mit einem tollen Angus-Beef (Holzen, Ennetbürgen NW) etwa; auf besonderen Wunsch gabs noch ein Emmentaler Kalbs-Hamburgerli dazu. Der gleiche Lieferant am Fuss des Bürgenstocks verblüfft Köche und Gäste mit seinen Wollschweinen. Wir kriegten das Kotelett davon, das Amrein mit einer Bier-Honig-Sauce geschickt bearbeitet. Ausgezeichnet sind jeweils die tiefen Saucen dazu; beim Irland-Foyle-Rind etwa wars ein intensiver Barolo-Jus. Verbesserungswürdig ist lediglich der Risotto. Der ist «beilagenmässig» korrekt, aber noch kein kleines Wunderwerk. Sehr gut die Desserts (warme Aprikosentarte!), noch besser die prallen Chriesi aus dem nahen Eich (mit hausgemachter Sauerrahmglace). – Parkplätze in der Tiefgarage.

Restaurant Amrein's
Centralstrasse 9
6210 Sursee
Tel: 041-922 08 00

Alle Kreditkarten ausser Diners EC-Direct und Postcard
Sonntag und Montag Ruhetag

Auch interessant