Spaghetti mit Rucola-Sauce Toskana im Teller

Früher wurde ihm sogar eine potenzfördernde Wirkung nachgesagt. Als Salat liegt Rucola wieder im Trend - und immer häufiger auch als Zugabe für warme Gerichte.
Mal mit Rucola statt immer mit Pesto.
Mal mit Rucola statt immer mit Pesto.

Zutaten
(für 4 Personen)

Rucola-Sauce
2 Esslöffel Butter
3 Esslöffel Mehl
3 dl Milch
1 dl Rahm
wenig Muskat
1/4 Teelöffel Salz
100 g Rucola, grobe Stiele entfernt, in Streifen

Teigwaren
500 g Spaghetti
Salzwasser, siedend

Vor- und zubereiten ca. 30 Min.

Für die Rucola-Sauce Butter warm werden lassen, Mehl beigeben, unter Rühren mit dem Schwingbesen dünsten; das Mehl darf keine Farbe annehmen. Pfanne von der Platte nehmen, Milch und Rahm dazugiessen, unter Rühren aufkochen, Hitze reduzieren, würzen. Unter gelegentlichem Rühren bei mittlerer Hitze ca. 10 Min. köcheln, bis die Sauce sämig ist. Pfanne von der Platte ziehen, Rucola beigeben, mit dem Mixstab fein pürieren.

Für die Teigwaren Spaghetti im siedenden Salzwasser knapp al dente kochen. Ca. 2 dl Kochflüssigkeit beiseite stellen, Teigwaren abtropfen, in die Pfanne zurückgeben. Beiseite gestellte Kochflüssigkeit und Rucola-Sauce beigeben, alles gut mischen, nur noch heiss werden lassen.

Tipp
Rucola, auch Rauke genannt, erinnert mit seinem intensiven Aroma an Kresse und Walnüsse. Er ist ein hervorragendes Würzmittel für Salate und Saucen.

Auch interessant