«Krone», Wassen UR Urnersee-Egli und Bärlauch

Achtung, nicht vorbeirasen! Erwin Braunhofer kocht seine Egli und Ravioli so gut, dass es sich lohnt, die Autobahn vor dem Gotthardtunnel zu verlassen
Solokoch seit 16 Jahren! Erwin Braunhofer verblüfft mit seiner sympathischen Küche in der «Krone» in Wassen UR.
© Bruno Voser Solokoch seit 16 Jahren! Erwin Braunhofer verblüfft mit seiner sympathischen Küche in der «Krone» in Wassen UR.

Die schweren Güterzüge umkurven auf dem Weg in den Süden die hübsche Kirche von Wassen dreimal, vor dem Gotthard-Nordportal staut sich der Verkehr zehn Kilometer lang. Uns kümmert das nicht: Wir sitzen im gemütlichen Gourmetstübli der «Krone» und sind gespannt, was Hausherr und Solokoch Erwin Braunhofer zu bieten hat. Karten werden nur im «Notfall» gereicht, üblicherweise halten sich die Gäste an die mündlich vorgetragenen Tagesspezialitäten.

Das Angebot war verlockend. Erst ein kühler, aber nicht kalter Vitello tonnato, aufgepeppt mit einem raffinierten Zucchetti-Tomatenwürfel-Törtchen und einem neckischen, gut gesalzenen Wachtel-Spiegelei. Dann ein Prachtexemplar von Bärlauch-Suppe, kräftig dosiert, mit etwas Kresse und einem überraschenden Forellenknödel.

Schliesslich der Gang, der jede Kurve hoch nach Wassen wert war: kleine Egli aus dem Urnersee, wunderbar sicher gebraten, an einer nussigen Salbeibutter serviert. Grossartig die hausgemachten Ravioli dazu: Braunhofer und seine portugiesische Assistentin Natalia drehen und formen die fürs Leben gern; diesmal füllten Ricotta und Spinat den angenehmen Teig. Solch perfekte Teller sichern umgehend den Eintrag in den «GaultMillau»!

Auch der Hauptgang lässt sich sehen: Tagliata di Manzo, ein Entrecôte also, dünn aufgeschnitten und um «Böhnli» und Rosmarinkartoffeln angerichtet. Wer erstmals in der «Krone» zu Gast ist, staunt über das blitzsaubere, freundliche Gourmetstübli, über die liebevoll komponierten Teller und über den zuvorkommenden Service.

Weinfreaks werden ob der Karte nicht gerade ausflippen, aber der Chef weiss immer Rat. Wir versuchten ein Gläschen Lagrein aus dem Südtirol. Verbucht wurden dafür sieben Franken – das kostet in Zürich oft bereits das Wasser.

Hotel Restaurant Krone
Gotthardstrasse
6484 Wassen
Tel. 041 - 885 19 55
www.hotelkrone.ch

Montag und Dienstag geschlossen.
Visa und Mastercard EC-Direct und Postcard.


 

 

Auch interessant