Pizza in bianco con Prosciutto di Parma Viva la Pizza!

Schon tausend Mal gegessen, und trotzdem kriegt man nie genug davon: Knusprig und ofenfrisch sind Pizzas die beliebteste kulinarische Verführung.
Pizza mit Parmaschinken: Widerstehen unmöglich...
Pizza mit Parmaschinken: Widerstehen unmöglich...

Zutaten (ergibt 2 Pizzas von je ca. 30 cm Ø)

Teig
500 g Mehl
1 1/2 Teelöffel Salz
1/2 Würfel Hefe (ca. 20 g), zerbröckelt,
3 1/4 – 3 1/2 dl Wasser, lauwarm
2 Esslöffel Olivenöl

Belag
200 g Asiago, grob gerieben
200 g Ricotta
wenig Olivenöl
wenig Pfeffer
8 Tranchen Parmaschinken
2 Esslöffel Kapernäpfel, fein geschnitten

Vor- und zubereiten ca. 30 Min.
Aufgehen lassen ca. 1 Std.
Backen pro Blech ca. 10 Min.

Für den Teig Mehl, Salz und Hefe in einer Schüssel mischen. Wasser und Öl beigeben, zu einem weichen, glatten Teig kneten. Zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 1 Std. aufs Doppelte aufgehen lassen.

Formen Teig halbieren, 2 Kugeln formen, etwas flach drücken, auf wenig Mehl auswallen (je ca. 30 cm Ø). 1 Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Für den Belag Asiago und Ricotta mischen. Die Hälfte auf dem Teig verteilen, dabei ringsum einen Rand von ca. 11/2 cm frei lassen. Olivenöl darüberträufeln, würzen.

Backen ca. 10 Min. in der unteren Hälfte des auf 240 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen. Je Hälfte Parmaschinken und Kapernäpfel auf der Pizza verteilen. Zweite Pizza gleich zubereiten.

Tipp Pizzateig tiefkühlen: Ausgewallten Teig auf ein Backpapier legen, locker aufrollen, mit Klarsichtfolie gut verpacken, tiefkühlen. Haltbarkeit: ca. 1 Monat.

Auch interessant