Zigeunerplätzli Wärmstens empfohlen!

Rot, grün, gelb - roh oder gekocht: Peperoni gehören zu den schmackhaftesten und vitaminreichsten Gemüsen.
Kulinarisch korrekt - Zigeunerplätzli.
Kulinarisch korrekt - Zigeunerplätzli.

Zutaten (für 4 Personen)

4 Schweinsplätzli (z. B. Eckstück, je ca. 100 g)
Öl zum Braten
1/2 Teelöffel Salz
wenig Pfeffer aus der Mühle
1 Zwiebel, fein gehackt
1 Esslöffel Tomatenpüree
1 Essiggurke, in feinen Streifen
1 rote Peperoni, geschält, in feinen Streifen
100 g Champignons, in Scheiben
1 1/2 dl Fleischbouillon
Salz, nach Bedarf, wenig Pfeffer

Vor- und zubereiten ca. 20 Min.

Plätzli ca. 30 Min. vor dem Braten aus dem Kühlschrank nehmen. Öl in einer beschichteten Bratpfanne heiss werden lassen. Plätzli beidseitig je ca. 2 Min. braten, würzen, warm stellen. Bratfett auftupfen. Zwiebel und Tomatenpüree in derselben Pfanne andämpfen. Gemüse und Pilze kurz mitdämpfen. Bouillon dazugiessen, aufkochen, Hitze reduzieren, bei mittlerer Hitze ca. 10 Min. köcheln, würzen.

Tipp
Da vielen Menschen die Peperonischale schwer im Magen liegt, empfiehlt es sich, Peperoni zu schälen. Schöne, straffe und wenig gefurchte Exemplare lassen sich leicht mit dem Sparschäler schälen.

Auch interessant