«Zunfthaus zur Rebleuten», Chur GR Zünftige Bündner Spezialitäten

Gastgeberin Karoline Hunziker und ihre jungen Köche Urs Auchter und Benedikt Joos führen das Lokal mit Grandezza zurück in die Punkte.
Modern, mit dem Gespür für Tradition: Gastgeberin Karoline Hunziker mit den beiden Küchenchefs Urs Auchter (l.) und Benedikt Joos.
© Dick Vredenbregt Modern, mit dem Gespür für Tradition: Gastgeberin Karoline Hunziker mit den beiden Küchenchefs Urs Auchter (l.) und Benedikt Joos.

Das «Rebleuten» war seit dem 15. Jahrhundert Sitz der vornehmsten Churer Zunft, und ein Hauch von Grandezza durchzieht noch immer den herrschaftlichen Bau. Die getäferte Zunftstube beherbergt heute das stimmungsvollste historische Restaurant von Chur, trotz der Konkurrenz der spätgotischen «Hofkellerei» und der Arventäfer-Gemütlichkeit im «Stern». Hier wurde auch immer auf solidem Niveau gekocht, in den 80er-Jahren figurierte das Lokal sogar im Guide.

Neu leitet Karoline Hunziker das Haus, in der Küche walten die jungen Urs Auchter und Benedikt Joos. Die beiden kochen anspruchsvoll, stilsicher und ohne jeden Zweifel im Punktesegment. Ihre Küche ist modern, bietet aber auch einige markante Bündner Spezialitäten, auch solche, nach denen man sonst lange suchen muss.

Das «Chef’s Menu» bietet eine abgerundete Werkschau in klug bemessenen Portionen. Zwar erreicht uns der einleitende überbackene Camembert mit Pilzsalat und Moosbeeren noch leicht unterkühlt, aber von der Erbsensuppe mit geräucherter Taubenbrust und (unaufdringlichem) Trüffelschaum an läuft alles ohne den geringsten Schnitzer.

Erfreulich gerät der gebratene Seeteufel; der Risotto von weisser Schokolade ist optimal im Biss, die Schokolade gut dosiert. Das rosa gebratene Rack vom Prättigauer Lamm mit Kartoffelpüree, Dörrbohnen und Speck zeigt Finesse, gepaart mit guter Rustikalität. Im Mittelpunkt des Desserts stehen sorgfältig ausgelesene warme Zimtzwetschgen.

Auch à la carte lässt es sich gut leben. Das Credo lautet hier: kleines Angebot (immerhin, wir haben schon kleinere gesehen), Frische, Saisonalität und wo immer möglich Regionalität – was kein leeres Versprechen ist. Natürlich kommen im «Rebleuten» auch die Rebensäfte nicht zu kurz; besondere Erwähnung verdienen einige rare Flaschen aus der Bündner Herrschaft.

Zunfthaus zur Rebleuten
Hotel Restaurant Bar
Pfisterplatz I
7000 Chur
Tel. 081-255 11 44
www.rebleuten.ch

Sonntag geschlossen.
Alle Kreditkarten ausser Amex, EC-Direct und Postcard.

 

Auch interessant