Running Team «Ab und zu braucht es Überwindung!»

Heidi Lischer, 47, bereitet sich auf den «Grand-Asics»-10-Kilometer-Lauf am 10. Oktober in Berlin vor. Die vierfache Mutter startet vor allem an Bergläufen und hat bei der Aktion «Running-Team 2010» von Ochsner Sport gewonnen. Sie erhält eines von 500 Laufsets von Asics, inklusive Schuhe. Auf SI online berichtet die Hochbauzeichnerin über ihre Trainingserfahrungen.
Heidi Lischer, Hochbauzeichnerin.
© RDB/SI/Dick Vredenbregt/SI_2010_21 Heidi Lischer, Hochbauzeichnerin.

«Glücklich und zufrieden habe ich vor sechs Wochen mein Saisonziel, den Mountainman zu schaffen, erreicht. Nun wollte ich eigentlich trainingshalber eine etwas ruhigere Kugel schieben. Doch noch in der Vorbereitung auf den Berglauf  flatterte ein 10- Wochen-Trainingsplan für Berlin ins Haus. Obwohl ich mir im Ziel des Mountainman geschworen habe die nächsten zwei bis drei Wochen keine Laufschuhe mehr anzuziehen, habe ich nach einer Woche wieder mit einem langsamen Lauftraining angefangen.

Da ich aber keine Flachläuferin bin, muss ich mich ziemlich oft zwingen, mich an einen Trainingsplan zu halten und mir ein zeitliches Ziel zu setzten. Momentan probiere ich ein paar Intervallläufe ins Training einzubauen und kurze, schelle Läufe zu absolvieren. Intervalle sind für die Schnelligkeit das A und O. Es braucht ab und zu schon etwas Überwindung die vorgegebenen Einheiten und die Trainingsintensivität konsequent zu befolgen. Wie schön ist es doch in einem Berglauftraining: Man erhält immer eine Genugtuung wenn, man oben angekommen ist.

In Berlin wird es bestimmt schwierig werden bei so vielen Startenden eine gute Zeit zu laufen. Ich weiss noch nicht, ob ich in Berlin ein schnelles Rennen laufen  oder einfach die ganze Atmosphäre geniessen möchte. Aber ich bin sehr gespannt, was mich erwartet und wie es sein wird in einer solchen Masse mitzulaufen. Ich freue mich!»

Auch interessant