Check-up: Giftige Abgase Nano-Filter sorgt für saubere Luft

Im Auto ist die Anzahl schädlicher Feinstaubpartikel sogar höher als auf der Strasse. Ein neuer Filter reinigt die Luft im Wageninnern.
Nanopartikel entstehen hauptsächlich bei der Verbrennung von Treibstoff.
© RDB/Keystone/Gaetan Bally Nanopartikel entstehen hauptsächlich bei der Verbrennung von Treibstoff.

Wer im Auto sitzt, atmet bis zu zwanzig Mal mehr schädliche Abgase ein, als wenn er direkt am Strassenrand steht. Grund? «Die Lüftung des Autos funktioniert wie ein grosser Staubsauger», erklärt Dr. Otto Brändli. «So gelangen Nano-Partikel aus dem Auspuff des vorderen Autos ungefiltert ins Wageninnere.»

Die winzigen und gesundheitsschädigenden Nano-Partikel entstehen hauptsächlich bei der Verbrennung von Treibstoff. Beim Einatmen dringen sie in Lunge, Herz und Hirn. In der Lunge belasten die Partikel die Lungenbläschen und zerstören sie. «Stellen Sie sich die Lunge als einen Baum vor. Die Lungenbläschen sind die Blätter des Baumes. Werden sie vernichtet, steht der Baum nackt da und geht ein», sagt Pneumologe Brändli.

Mögliche Folge: COPD. Die chronisch obstruktive Lungenkrankheit führt zu Atemnot und im schlimmsten Fall zum Tod. So auch, wenn Feinstaub Herzrhythmusstörungen und Infarkte auslöst. «Studien ergaben, dass Menschen mit einem Herzinfarkt sich kurz davor häufig nahe dem Strassenverkehr aufgehalten haben.» Mit einer neuen Kampagne macht die Lungenliga nun auf dieses Problem aufmerksam. Deren Zürcher Präsident Dr. Brändli erläutert: «Da wir Motoren nicht verbieten können, möchten wir die Menschen schützen, die täglich im Strassenverkehr arbeiten.»

Deshalb liess die Lungenliga in zwanzig Zürcher Taxis einen neu entwickelten Nano-Filter einbauen. «Das ist ein kleines Kästchen, das innert Minuten schmutzige Luft säubert», erklärt der Lungenarzt. Während der sechs Testmonate messen Experten die Feinstaubbelastung in den mit einem Kleber gekennzeichneten Taxis. Erfolge gibt es schon jetzt: «Ein Taxifahrer klagte früher nach der Arbeit immer über Schnupfen und Halsschmerzen - dank dem Filter sind die Beschwerden verschwunden.»

Mehr Informationen unter www.nano-filter.ch

Auch interessant