Online-Fragebogen zum Thema Menstruationszyklus Neue Studie sucht Helferinnen

Es gibt Hinweise, dass Frauen, die anfälliger auf Stress sind, eher zu Zyklusstörungen neigen. Ein neues Forschungsprojekt sucht Frauen zwischen 20 und 40 Jahren, die einen Online-Fragebogen zum Thema ausfüllen.
Der Menstruationszyklus ist ein komplizierter Vorgang. Helfen Sie Forschern ihn besser zu verstehen und füllen Sie den Fragebogen aus!
© iStock Der Menstruationszyklus ist ein komplizierter Vorgang. Helfen Sie Forschern ihn besser zu verstehen und füllen Sie den Fragebogen aus!

Jede Frau hat ihren individuellen Menstruationszyklus, der bezüglich Dauer und Regelmässigkeit von Monat zu Monat unterschiedlich sein kann. Der Menstruationszyklus ist ein komplizierter Vorgang, bei dem sich verschiedene Hormone, die weiblichen Geschlechtsorgane und das Nervensystem gegenseitig beeinflussen. Dieser Zusammenhang kann einerseits dazu führen, dass psychische Belastungen einen Einfluss auf den Menstruationszyklus haben und andererseits können die hormonellen Abläufe während dem Menstruationszyklus einen Einfluss auf das Befinden einer Frau haben.

Im Rahmen einer neuen Studie werden verschiedene Aspekte untersucht, die einen Einfluss auf den Menstruationszyklus haben können. Dabei wird der Frage nachgegangen, warum einige Frauen Veränderungen im Menstruationszyklus erleben und andere nicht.

Sind Sie eine 20-40 jährige Frau?
Füllen Sie den online-Fragebogen zum Thema aus und leisten Sie somit einen wertvollen Beitrag zur Erforschung von frauengesundheitsspezifischen Themen. Auf Wunsch können Sie an unserer Verlosung teilnehmen und haben die Möglichkeit, sich über Ihre persönlichen Ergebnisse zu informieren sowie an einer Folgestudie teilzunehmen.

www.frau-sein.ch
 

Auch interessant