Dr. Peter Mattmann Schweinegrippe: «Nicht impfen!»

Warum das Risiko der H1N1-Impfung grösser ist als ihr Nutzen, erklärt Dr. Peter Mattmann.
Schweinegrippe: «Nicht  impfen!»
Schweinegrippe: «Nicht impfen!»

- Eine sorgfältige Risikoabwägung spricht gegen die Impfung: das H1N1-Virus verhält sich nicht wie ein Pandemievirus.

- Kleineres Risiko als bei der saisonalen Grippe.

- Klinische Wirksamkeit von Grippeimpfungen weder in der Praxis spürbar noch wissenschaftlich bewiesen. Gute Studien: Wirksamkeit 0 Prozent; schlechte Studien: 30 Prozent.

- Dem fraglichen Nutzen steht ein unklares Schadens-Potenzial gegen­über: Keine wissenschaftlichen Unter­suchungen zu mittel- und langfristigem Risiko.

- Durch Wirkstoffverstärker risikoreicher.

- Mögliche Langzeit­risiken: Entwicklung einer Autoimmunkrankheit, höheres Risiko bei späteren Grippeerkrankungen.

- Bester Schutz: Ruhe bewahren, keine unnötige Angst und Panik, allgemeine Abwehrkräfte stärken. Eventuell homöopathische Behandlung. Die ist ohne Nebenwirkungen und erst noch wirksamer!

Auch interessant