Internationales Comic Festival Luzern Aktuelle Comicszene

Am Fumetto zeigen neben internationalen Grössen auch Schweizer Comiczeichner ihr Können. Das diesjährige Thema des Wettbewerbs: In Bewegung.
Yves Chaland (F): Sein klarer, einfacher Stil prägt die Szene bis heute. Bild: «Entdecker».
Yves Chaland (F): Sein klarer, einfacher Stil prägt die Szene bis heute. Bild: «Entdecker».

Vom klassischen Comic bis hin zu avantgardistischen Formen des Mediums Zeichnen – am Fumetto sind alle Sparten der neunten Kunstform vertreten. Mit dem Amerikaner Raymond Pettibon kommt heuer einer der wichtigsten zeitgenössischen Zeichner ans Luzerner Festival (Kunstmuseum Luzern bis 22. 7.).

Ein weiteres Highlight ist die erste, umfassende Retrospektive des Franzosen Yves Chaland, der den klassischen Ligne-claire-Stil in den 80er-Jahren modernisiert hat. Wie auch Serge Clerc – diesjähriger Artist-in-Residence – zeichnete er für das berühmte Comicmagazin «Spirou». Tom Tirabosco und Nicolas Robel vertreten die Genfer Szene, Letzterer zeigt seine Werke in der Kunsthalle Luzern (bis 16. 3.). Der Luzernerin Anja Wicki wird dank dem Förderpreis Fumetto-Schleuder eine Erstpublikation und Erstausstellung ermöglicht. Zusätzlich gibts auch ein vielseitiges Rahmenprogramm: Signierstunden, Zeichnerduelle, Künstlergespräche. 

INTERNATIONALES COMICFESTIVAL FUMETTO Luzern 24. 3.–1. 4.,
täglich 10–20 Uhr,
www.fumetto.ch

 

Auch interessant