5 Fragen an ein Buch Lebenslinien

Der neue Roman von Alex Capus: Der Fälscher, die Spionin und der Bombenbauer

Worum geht es?
Laura, Tochter einer Künstlerfamilie und Sängerin, endet als Spionin für die französische Résistance. Felix, Zürcher Physiker, erforscht die Neutronen und hilft in Amerika die Atombombe zu bauen. Künstler Emile erweckt auf Knossos mit viel Fantasie die minoische Kultur und wird zum exzellenten Kopierer.

Was verbindet die Protagonisten?
Laura D’Oriano, Felix Bloch und Emile Gilliéron waren reale Personen. Sie sind einander nie begegnet, haben aber alle einen Bezug zur Schweiz und lebten zwischen 1885 und 1983.

Wer ist der Autor?
Alex Capus, 1961 in der Normandie geboren, lebt heute in Olten. Mit seinem letzten Roman «Léon und Louise» wurde er für den Deutschen Buchpreis 2011 nominiert.

Wie beginnt das Buch?
«Ich mag das Mädchen. Mir gefällt die Vorstellung, dass sie im hintersten Wagen des Orient-Express in der offenen Tür sitzt, während silbern glitzernd der Zürichsee an ihr vorüberzieht.»

Für wen?
Wer aussergewöhnliche Biografien und Zeitgeschichte mag, wird diesen Roman gerne lesen.

Und hier gehts zum Bestellen von Alex Capus, Der Fälscher, die Spionin und der Bombenbauer (Hanser).

Auch interessant