«ROCK OF AGES» (USA), BROADWAY-MUSICAL FÜRS KINO Alte Rocker und junge Liebe

Die junge Sherrie (Julianne Hough) stammt aus einer Kleinstadt und träumt von einer Hollywoodkarriere. Ganz gross herauskommen möchte auch Drew (Diego Boneta), der als Barmann im legendären «The Bourbon» am Sunset Strip jobbt.
Er gibt alles: Der alternde Rockstar Stacee Jaxx (Tom Cruise) will es nochmals wissen.
Er gibt alles: Der alternde Rockstar Stacee Jaxx (Tom Cruise) will es nochmals wissen.

Die Story
Als Sherrie und Drew einander begegnen, ist es um sie geschehen. Gleichzeitig handelt der Film auch vom alternden Besitzer des «Bourbon», Dennis Dupree (Alec Baldwin), von seinem Kompagnon Lonny Barnett (Russel Brand) und vom einstigen Rockstar Stacee Jaxx (Tom Cruise).

Die Stars
Das Aufgebot ist gross, die Wahl des Besten schwierig. Trotzdem: Alec Baldwin als alternder Lokalbesitzer und Tom Cruise als abgetakelter Rockstar sind spitze.

Der Regisseur
Adam Shankman («Hairspray») hat das beliebte Broadway-Musical sehr lebendig und mit grossem Aufwand inszeniert. Gelungen!

Die Stärken des Films
Die alten Rocker wirken urkomisch, ihr Outfit ist hammermässig, vor allem das des Rockstars Stacee Jaxx. Tolle Hits von Def Leppard, Joan Jett, Foreigner, Bon Jovi, Night Ranger, Pat Benatar, Twisted Sister, Poison, Whitesnake und anderen.

Der bleibende Satz
Dennis Dupree: «Steuern sind so un-Rock-’n’-Roll.»

Das Fazit
Im Film rockt es ganz heftig; manche Szenen könnten nicht echter wirken. Romantiker dürfen schwelgen, und auch Liebhaber schräger Gestalten kommen auf ihre Kosten.

Länge: 123 Min.
Regie: Adam Shankman.

Im Kino.

 

 

Auch interessant