5 Fragen an ein Buch Streng geheim

Das Buch Honig von Ian McEwan
© HO

Worum geht es?
Serena ist Anfang zwanzig, hat gerade ihr Mathematik-Studium abgeschlossen und ist hungrig nach Abenteuern. Eine ideale Besetzung für einen Posten beim MI5, dem britischen Geheimdienst. Nach anfänglich monotoner Arbeit wird sie auf den jungen Schriftsteller Tom Haley angesetzt. Der Codename der Operation lautet «Honig».

Wer ist der Autor?
Der Brite Ian McEwan, 65, ist mit beinahe allen wichtigen Preisen für englischsprachige Literatur ausgezeichnet worden. 2007 verfilmte Joe Wright den Bestseller «Atonement» (Abbitte) mit Keira Knightley und James McAvoy in den Hauptrollen. Im Jahr 2000 ernannte ihn Königin Elisabeth II. zum Commander of the Order of the British Empire.

Ein typischer Satz?
«Mit einem Fremden Bilder anzuschauen, ist eine unaufdringliche Form gegenseitigen Kennenlernens und sanfter Verführung.»

Für wen?
Für Romantiker, Intellektuelle, Historiker sowie Liebhaber schöner Sprache und spannungsreich geschriebener Bücher.

Nach der Lektüre?
Das Buch nochmals lesen und länger auf die erwähnten Bilder, Maler, Schriftsteller und Politiker eingehen.

Hier geht es zum Bestellen des Buches:
Ian McEwan «Honig» (Diogenes)

Auch interessant