5 Fragen an ein Buch Was einen prägt

In einem anderem Leben
© Paul Seewer

Wovon handelt die Story?
Die Eltern von Luis waren ein schillerndes Paar in einer etwas biederen Umgebung. Aber es gab viel Streit zwischen ihnen. Der Ehekrieg tobte, bis ein tragischer Unfall ihm ein Ende setzte. Und mittendrin Luis, der bereits in jungen Jahren viel Verantwortung in der Familie übernehmen musste. 20 Jahre später sieht er in einer Galerie ein Bild, das auf fatale Weise mit dem Tod seiner Mutter verknüpft ist. Eine Erinnerungsreise in fünf Kapiteln beginnt.

Der erste Satz?
«Es ist für mich eine merkwürdige Vorstellung, dass meine Eltern sich kennenlernten.»

Was macht das Buch lesenswert?
Es ist aufwühlend, schonungslos – aber auch sehr unterhaltsam; zeigt einmal mehr, wie sehr die Familiengeschichte einen prägt. Und dass man nicht so leicht ausbrechen kann, ohne sich der Vergangenheit zu stellen.

Was bleibt nach der Lektüre?
Manchmal müssen Brücken abgebrochen werden, um einen neuen Weg, eine neue Sicht zu finden.

Wer ist der Autor?
Linus Reichlin, 1957 im Aargau geboren, lebt heute in Berlin, ist Schriftsteller und Kolumnist, wurde u. a. mit dem Deutschen Krimi-Preis ausgezeichnet. Linus Reichlins fünfter Roman ist der erste, der in der Schweiz handelt.

Und hier können Sie das Buch bestellen. 

Auch interessant