5 Fragen an ein Buch Der Eisbrecher

alexander von schönburg

Worum geht es?
Sie gehen nicht gern auf Partys? Weil Sie dort kein Schwein kennen? Die Frage ist doch: wie ins Plaudern kommen, ohne sich zum Deppen zu machen oder zum Tuschelthema zu werden, weil man verloren (und allein) herumsteht? Smalltalk ist wie Sex – ohne Vorspiel keinen Höhepunkt. Hier gibts Tipps für die grosse Kunst des kleinen Gesprächs.

Wer ist der Autor?
Alexander von Schönburg. Ein verarmter (aber echter) Graf, der 2005 den Bestseller «Die Kunst des stilvollen Verarmens» landet. Seine Schwester (nicht verarmt) ist Fürstin Gloria von Thurn und Taxis. Um sich, seine Gattin und die drei Kinder zu ernähren, arbeitet er als Journalist beim Boulevardblatt «Bild».

Der wichtigste Satz?
«Gruppen, über die man in jedem Fall Witze reissen sollte: Banker, Transvestiten, Berner Oberländer, Berliner, Hamburger, Steuerzahler.»

Für wen?
Für Partymuffel und Partygänger, Partycrasher und Partytiger. Für Praktiker und Theoretiker. Adelige und Nichtadelige. Neunmalkluge und geistige Tiefflieger. Kurzum: ein Buch fürs Volk!

Nach der Lektüre?
Nach der lustvollen Trockenübung (Lesen) brenne ich darauf, mich ins Getümmel zu drängeln und mit flockigen Sätzen zu brillieren.

Und hier können Sie das Buch bestellen. 

Auch interessant