5 Fragen an ein Buch Adieu, Leben!

Emmanuèle Bernheim - Alles ist gut gegangen
© HO

Worum geht es?
Der Pariser Lebemann und Kunstsammler André Bernheim, 89, erleidet einen schweren Schlaganfall. Halbseitig gelähmt, kaum mehr in der Lage zu sprechen, konfrontiert er seine Tochter Emmanuèle mit dem Wunsch: Ich möchte, dass du mir hilfst, Schluss zu machen. Was tut man in einer solchen Situation? «Das ist so irreal, dass ich nicht verstanden hätte, was eigentlich passiert ist, hätte ich es nicht aufgeschrieben. Dieses Buch, das war mein Trauern», sagt die Autorin.

Wer ist die Autorin?
Die französische Schriftstellerin Emmanuèle Bernheim, 58, schreibt Romane und Drehbücher zusammen mit François Ozon, u. a. für «Swimming Pool».

Der prägende Satz?
«Tun Sie, was Ihr Herz Ihnen sagt.»

Was macht das Buch aus?
Diese Geschichte ist das schnörkellose Protokoll eines Abschieds. Keine Selbsthilfe, kein Ratgeber, keine Hommage an den Vater. Dafür ein atemloser Tatsachenroman, der einen unweigerlich dazu auffordert, sich mit dem (eigenen) Leben und Sterben auseinanderzusetzen.

Das Fazit?
Ein grosses Thema, verpackt in ein kleines Buch – jede Seite prall gefüllt mit Gedanken und Gefühlen, respektvoll und ohne je in Sentimentalität abzurutschen. Diese Geschichte werden Sie nicht mehr vergessen.

Und hier können Sie das Buch «Alles ist gutgegangen» von Emmanuèle Bernheim bestellen.

Auch interessant