5 Fragen an ein Buch Grosse Liebe

Fünf Viertelstunden bis zum Meer von Ernest van der Kwast
© Paul Seewer

Worum geht es?
Wir befinden uns in Süditalien, am Strand bei San Cataldo. Der Zweite Weltkrieg ist soeben zu Ende gegangen, Arbeit gibt es keine. Ezio und sein jüngerer Bruder legen fast täglich die Fünfviertelstunde bis zum Meer zu Fuss zurück. Es ist Sommer, sie liegen im Sand und schauen den Mädchen hinterher. Da taucht aus dem Wasser Giovanna auf: in einem Zweiteiler, der ihren Bauchnabel frei lässt. Ezio verliebt sich auf der Stelle und bittet sie um ihre Hand. Mehrmals. Vergeblich. Enttäuscht verlässt er seine Stadt und fährt möglichst weit weg. In Südtirol baut er sich eine Existenz als Apfelbauer auf.

Wer ist der Autor?
Ernest van der Kwast ist halb indischer, halb niederländischer Herkunft. Mit «Mama Tandoori» (2010) landete er einen Bestseller.

Wie hören sich die Sätze an?
«Der Krieg war vorbei; es gab keine Arbeit, die Tage waren lang. Was sollte ein italienischer Mann anderes tun als Frauen beobachten?»

Wer soll das Buch lesen?
Alle Romantiker dieser Welt. Und diejenigen, die auf 90 Seiten wieder einmal im Herzen berührt werden wollen.

Was lehrt uns der Roman?
Wie kleine Zufälle und grosse Entscheidungen unser Leben lenken. Und dass es nie zu spät ist, glücklich zu werden.

Und hier können Sie das Buch bestellen. 

Auch interessant