5 Fragen an ein Buch Lebensklug

das Buch von Gavin Extence
© Paul Seewer

Worum geht es?
Der zehnjährige Alex Woods, Sohn einer alleinerziehenden Esoterikerin, ist in seiner englischen Kleinstadt ein Aussenseiter. Als er von einem Meteoritenteil getroffen wird, hat er auch noch unter epileptischen Anfällen zu leiden. In dieser Situation lernt er den bärbeissigen Kriegsveteranen Mr. Peterson kennen. Es entsteht eine Freundschaft auf Augenhöhe zwischen zwei ungleichen Menschen.

Wer ist der Autor?
Mit 32 Jahren hat der junge Familienvater Gavin Extence aus Sheffield seinen Erstling «Alex Woods» abgeliefert. Und die Presse in England in helle Aufregung über ein neues Autoren-Wunderkind versetzt.

Die bezeichnende Passage?
«Anders sein, das ist unverzeihlich. Anders zu sein, ist die Überholspur in die Welt der Parias. Ein Paria ist jemand, der von der Gesellschaft ausgeschlossen wird.»

Für wen?
Wer schrullige Aussenseiter in skurrilen Geschichten liebt, dem gefällt dieses Buch. Der tapfere Loser Marcus aus Nick Hornbys «About a Boy» lässt grüssen.

Was bleibt nach der Lektüre?
Zwei schöne Erkenntnisse: Es lässt sich auch über schwere Themen wie Sterbehilfe wunderbar leicht philosophieren. Und tiefe Freundschaft hilft, nicht nach übereinstimmenden Lebenseinstellungen zu fragen.

Und hier können Sie das Buch «Das unerhörte Leben des Alex Woods» bestellen.

Auch interessant