5 Fragen an ein Buch Feinster Grusel

das Buch von James Carol
© Inge Jurt

Worum geht es?
In London treibt ein Serientäter sein Unwesen. Er tötet seine Opfer nicht, vernichtet aber dennoch grausam ihr Leben. Die Polizei holt Jefferson Winter zu Hilfe. Kann der Profiler, ein Ex-FBI-Agent, das fünfte Entführungsopfer rechtzeitig vor dem Schlimmsten bewahren?

Wer ist der Autor?
James Carol, 45, Schotte. Gitarrist. Toningenieur. Journalist. Pferdetrainer. Verheiratet, zwei Kinder. Begnadeter Thriller-Autor (behaupte ich nach seinem Erstling!).

Die packendsten Sätze?
«Plötzlich spürte sie einen Stich im Schenkel und blickte verwirrt auf ihr Bein und dann auf Adam. Sie sah die Spritze und wie sein Gesichtsausdruck sich veränderte. Er wirkte auf einmal nicht mehr charmant, sondern wie ein Raubtier.»

Für wen?
Für Pendler, die die allmorgendlich verschlafenen Gesichter im Zug ausgiebig studiert und sich dabei schon oft gefragt haben, wer von denen wohl zu was fähig wäre. Ach ja, und vielleicht auch für Frauen, die sich im Chat mit Fremden auf einen Seitensprung verabreden wollen …

Nach der Lektüre?
Her mit dem zweiten Fall des ehemaligen FBI-Profilers Jefferson Winter, der rund um den Erdball Serienkiller jagt. Erfolgreich! Dabei wurde sein eigener Vater als Serienkiller hingerichtet …

Und hier können Sie das Buch bestellen. 

Auch interessant