5 Fragen an ein Buch Filmreif!

Schöne Ruinen Jess Walter Buch
© ZVG

Jess Walter, Schöne Ruinen (Blessing Verlag)

Worum geht es? In Porto Vergogna ist die Zeit stehen geblieben. Bis eines Tages eine amerikanische Schauspielerin in der einzigen Pension im Küstendorf eincheckt. Gastgeber Pasquale verliert sein Herz an sie. Dee Moray liebt aber ihren Filmpartner Richard Burton und trägt sogar sein Kind unterm Herzen. Erst Jahrzehnte später entwirrt sich diese Geschichte – ausgerechnet in Hollywood.

Wer ist der Autor? Für sein Sachbuch über das US-Rechtssystem gewann er den Pulitzer-Preis. Dennoch fokussiert sich Jess Walter auf Romane, dies ist sein sechster. Er lebt mit seiner Familie in Spokane, Washington.

Der wichtigste Satz? «In dieser Nacht traf der Mann, auf den Dee Moray wartete, nicht ein, und Pasquale fühlte sich irgendwie verantwortlich, als wäre sein schwacher Wunsch, der Kerl möge ertrinken, zu einem Gebet aufgewertet worden und in Erfüllung gegangen.»

Für wen? Strandlektüre für alle. Selbst für Männer.

Nach der Lektüre? Der Liebe sollte man eben doch hinterherlaufen, wenn sie einem zu entwischen droht. Und dieses Porto Vergogna, das Walter zur Geschichte inspirierte, nimmt man als Reiseziel ins Visier.


 

Auch interessant