5 Fragen an ein Buch American life

Das Buch von Franka Potente
© Paul Seewer

Worum geht es?
Eigentlich hat Tim alles erreicht, wovon Amerikaner träumen. Ein Haus mit Pool in einem der besseren Viertel von Los Angeles. Eine schöne Frau und einen wohlgeratenen Sohn. Doch mit 49 Jahren scheint ihn das Glück zu verlassen. Er verliert Frau und Job und versinkt in Selbstmitleid. Tröstet sich mit Bier, Whisky und einer freizügigen Nachbarin. Aber er beginnt – endlich – auch darüber nachzudenken, was in all den Jahren falsch gelaufen ist.

Wer ist die Autorin?
Die deutsche Schauspielerin Franka Potente («Lola rennt», «Die Bourne Identität», «Elementarteilchen») feierte mit dem Erzählungenband «Zehn» erste Schreiberfolge. Jetzt folgt der Debütroman. Sie lebt mit Mann und Kindern in den USA.

Was fasziniert?
Eine Frau, die aus Männerperspektive schreibt, ist selten. Gut gelungen.

Was löst das Buch aus?
Ein bisschen Schadenfreude. Denn es ist herrlich, wie die glamouröse Fassade des Protagonisten nach und nach bröckelt. Und über seine Verdrängungskunst kann man nur staunen – über die Unmengen von Alkohol und Tabletten, die er mehr oder weniger unbeschadet einwirft, auch!

Unbedingt lesen?
Keine Pflichtlektüre. Aber easy reading. Ideale Unterhaltung vor dem Einschlafen oder am Strand.

Und hier können Sie das Buch «Allmählich wird es Tag» von Franka Potente bestellen.

Auch interessant