5 Fragen an ein Buch Blick zurück

Gianrico Carofiglio
© Paul Seewer

Worum geht es?
Eine kleine Zeitungsmeldung über den gewaltsamen Tod eines Bankräubers in Bari bringt Enrico Vallesis geruhsames Leben durcheinander. Lange verdrängte Erinnerungen an seine Jugend kommen hoch. Der Ghostwriter beschliesst, seiner Heimatstadt nach vielen Jahren wieder einmal einen Besuch abzustatten und begegnet dort den Geistern seiner Vergangenheit. Denn was kaum einer weiss: Enrico war nicht nur der brave Schüler. Er gehörte einer Untergrundgruppe rund um Salvatore an, die sich dem Kampf gegen die Faschisten verschrieben hatte.

Wer ist der Autor?
In Bari geboren, arbeitete Gianrico Carofiglio, 54, als Antimafia-Staatsanwalt, war Berater des italienischen Parlaments für den Bereich organisierte Kriminalität und Mitglied des italienischen Senats. Seine Krimis um den Anwalt Guido Guerrieri sind in Italien Kult.

Der wichtigste Satz?
«Vielleicht haben sie nicht den richtigen Köder benutzt. Den Fehler machen viele. Nicht nur beim Angeln.»

Wer mag das Buch?
All jene, die ihre Sommerferien in Apulien verbringen, melancholische Helden und präzise gezeichnete Figuren mögen.

Nach der Lektüre?
Flugs in die nächste Buchhandlung für einen weiteren Roman des Autors, z. B. den Krimi «Reise in die Nacht».

Und hier können Sie das Buch bestellen. 

Auch interessant