5 Fragen an ein Buch Doppelleben

Diane Brasseur
© Paul Seewer

Worum geht es?
Der Ich-Erzähler, ein 54-jähriger Anwalt, muss sich zwischen zwei Frauen entscheiden: seiner Ehefrau und der 23 Jahre jüngeren Geliebten Alix. Der Seitensprung dauert nunmehr über ein Jahr, Alix leidet unter der Ungewissheit, die Ehefrau – die er immer noch liebt – weiss nichts von der ganzen Sache. Die Autorin entführt den Leser in die Gedankenwelt des Mannes, wo sie auf Selbstzweifel, Erotik und Eitelkeit trifft.

Wer ist die Autorin?
Die Französin Diane Brasseur, 34, hat nach ihrem Filmstudium in Paris begonnen, als Script-Supervisor zu arbeiten. «Der Preis der Treue» ist ihr Debütroman.

Ein bezeichnender Satz?
«Ich vergesse, was in meinem anderen Leben geschieht – und vergesse es auch wieder nicht. In Paris fällt mir manchmal abends ganz unerwartet ein, dass ich eine Frau und eine Tochter habe, so wie ein Mückenstich plötzlich wieder zu jucken anfängt.»

Wer fühlt sich angesprochen?
Vielleicht mehr Menschen, als wir glauben, denn absolute Treue ist heutzutage Mangelware.

Was bleibt nach der Lektüre?
Mit Spannung verfolgt man die Gedankengänge des Ich-Erzählers. Ob man seinen Seitensprung verurteilt, hängt schliesslich von der Lebenseinstellung des Lesers ab.

Und hier können Sie das Buch bestellen. 

Auch interessant