5 Fragen an ein Buch Liebesblind

Buchtipp

Worum geht es?
Die intellektuelle Ester verfällt dem um einige Jahre älteren Künstler Hugo. Dieser gibt sich mal interessiert, dann wieder reserviert. Ester analysiert jede seiner Regungen. Sie verwandelt Abweisung in Hoffnung, leidet und kommt nicht los von diesem selbstgefälligen Kerl.

Wer ist die Autorin?
Die Schwedin Lena Andersson, 45, fuhr jahrelang wettkampfmässig Ski und war zunächst als Sportjournalistin tätig. Sie lebt heute in Stockholm, arbeitet als Literaturkritikerin und Kolumnistin. «Widerrechtliche Inbesitznahme» stand monatelang auf Platz 1 der Bestsellerliste in Schweden.

Der wichtigste Satz?
«Jedes Mal, wenn sie etwas kommentierte, kehrte Stille ein. Hugo bezog sich nie auf das, was Ester gesagt hatte. Ester bezog sich immer auf das, was Hugo gesagt hatte. Sie interessierten sich beide nicht sonderlich für Ester, aber sie interessierten sich beide sehr für Hugo.»

Für wen?
Unerwiderte Liebe haben wohl wir alle schon erlebt. Um eine Person geworben, die es nicht wert war, ebenfalls.

Nach der Lektüre?
Lena Andersson seziert gnadenlos und präzise Esters Begehren und Ringen nach Hugos Liebe. Dieses beinhaltet neben aller Tragik auch komische Elemente – von uns aus betrachtet jedenfalls.

Und hier können Sie das Buch bestellen. 

Auch interessant