Schweizer Filmpreis Das sind die besten Schweizer Filme

Die Anwärter auf den Schweizer Filmpreis in der Kategorie «Bester Spielfilm» stehen fest. Sehen Sie sich die Trailer der fünf nominierten Streifen an - und fiebern Sie mit, welcher davon am 6. März in Luzern den begehrten «Quartz» erhält.
Bettina Oberli, Regisseurin von «Tannöd»
Bettina Oberli, Regisseurin von «Tannöd»

Giulias Verschwinden
Der Film von Christoph Schaub ist nicht nur in der Kategorie «Bester Spielfilm» nominiert. Hauptdarsteller Bruno Ganz ist Anwärter auf den Filmpreis als «Bester Darsteller». Seine Filmpartnerin Sunnyi Melles könnte «Beste Darstellerin» werden. Ausserdem wurde der Film in den Kategorien «Bestes Drehbuch» (geschrieben von Martin Suter) und «Beste Filmmusik» nominiert.

Tannöd
Star-Regisseurin Bettina Oberli verfilmte Andrea Maria Schenkels Erfolgsroman mit Starbesetzung: Julia Jentsch, Monica Bleibtreu und Nils Althaus. 

Cargo
Regisseur Ivan Engler brachte vergangenes Jahr den ersten Schweizer Science-Fiction-Film auf die Leinwand.

Complices
Der Kriminalfilm von Frédéric Mermoud kommt am 31. März 2010 in der Romandie in die Kinos.

Coeur animal
Ab dem 3. Juni 2010 flimmert der Film von Séverine Cornamusaz über die westschweizer Leinwände.

Alle Nominationen für den Schweizer Filmpreis 2010 im Überblick.


 

Auch interessant