Amélie Nothomb Der Sohn des Zauberers

5 Fragen an ein Buch
Der Sohn des Zauberers
Der Sohn des Zauberers

Worum geht es?
Joe Whip kennt nur eine Leidenschaft: die Zauberei. Als er von der Mutter rausgeschmissen wird, verdient er sein Geld mit Kartentricks. In Reno trifft Joe auf den legendären Magier Norman Terence, sein grosses Idol. Dieser schliesst den talentierten Jungen sofort ins Herz und nimmt ihn bei sich auf. Von seinem Ziehvater lernt Joe nicht nur, seine Tricks bis zur Virtuosität auszubauen. Er trifft auch auf Christina, Normans Frau. Fortan hat Joe nur noch zwei Ziele: viel Geld zu machen und an Christina seine Unschuld zu verlieren.

Wer ist die Autorin?
Die Belgierin Amélie Nothomb, 45, stürmt mit jedem Buch die Bestsellerlisten. Ihre Romane erscheinen in 39 Sprachen.

Der berührendste Dialog?
«Ich habe einen Sohn. Den, für den ich mich entschieden habe.» – «Er hat sich aber nicht für Sie entschieden.» – «Ich warte, bis er seine Meinung ändert.»

Das Fazit?
Ein kleines, packendes Buch mit ungewöhnlichem Ende.

Was bleibt?
Betroffenheit. Was für seltsame Blüten unerwiderte Liebe doch treiben kann.

Und hier gehts zum Bestellen von:
AMÉLIE NOTHOMB Den Vater töten (Diogenes)

 

Auch interessant