Grégoire Delacourt Die Folgen des Lottogewinns

5 Fragen an ein Buch
Die Folgen des Lottogewinns
Die Folgen des Lottogewinns

Worum geht es?
Jocelyne, 47, führt in der Kleinstadt Arras eine Mercerie. Seit sie in einem Blog über ihre Freuden beim Stricken, Sticken und Nähen erzählt, ist sie zu einer lokalen Berühmtheit geworden. Ein Trost, der ihr über die abgekühlte Beziehung zu ihrem Mann Jo hinweghilft. Dann gewinnt Jocelyne im Lotto: unfassbare 18 Millionen! Heimlich holt sie den Schein ab und versteckt ihn in einem Schuh. Einlösen will sie ihn nicht, es würde ihr Leben zu sehr aus der Bahn werfen. Doch trotz aller Vorsicht passiert genau das.

Wer ist der Autor?
Grégoire Delacourt, 62, hat schon mit seinem Erstling «L’Ecrivain de la famille» Literaturpreise eingeheimst.

Der wichtigste Satz?
«Ich möchte gern die Chance haben, über mein Leben zu entscheiden, ich glaube, das ist das grösste Geschenk, das wir erhalten können.»

Was beeindruckt?
Die filigrane Zeichnung skurriler Figuren und die erfrischende Ehrlichkeit, mit der die Hauptfigur ihr Leben erzählt.

Was bleibt?
Ein kleines Buch, das man nicht mehr vergisst. 

 

Und hier geht's zum Bestellen von:
Grégoire Delacourt: Alle meine Wünsche

Auch interessant