Stefan Moster (mare) Die Unmöglichkeit des vierhändigen Spiels

Stefan Moser erzählt in seinem neuen Werk "Die Unmöglichkeit des vierhändigen Spiels" eine spannende Geschichte, die auf einer Kreuzfahrt spielt.
Das neue Buch von Stefan Moser
Das neue Buch von Stefan Moser

Sie gingen im Streit auseinander und sind, ohne es zu wissen, beide auf demselben Luxusliner: Almut blickt als Bordpsychologin in seelische Abgründe, Sohn Sebastian hat als Barpianist angeheuert. Überall lauern Geschichten, die Vergangenheit und Personalmanager Bernd Gaus. Eine Kreuzfahrt durch Gefühle und Musik – spannend und klug komponiert.

Auch interessant