Dieter Meier Allrounder im Museum

Das Aargauer Kunsthaus widmet Dieter Meier eine grosse Show. Nicht dem Sänger, sondern dem Konzept- und Performancekünstler.
Dieter Meier im Aargauer Kunsthaus

Um Dieter Meier, 68, war es nie ruhig. Mal begeisterte er mit seiner tiefen Stimme als Yello-Sänger, mal bewunderte man ihn als tüchtigen Geschäftsmann und Landwirt im fernen Argentinien. Nur als Konzept- und Performancekünstler wurde es um den Zürcher stiller. Umso erfreulicher die Schau «In Conversation» in Aarau, die mit Zeichnungen, Fotografien, Video-Arbeiten und Skulpturen überrascht. Zahlreiche Zeichnungen, die Dieter Meier seit den 1980er-Jahren beiläufig zwischen zwei Tätigkeiten auf Hotelpapier und Materialien aller Art skizzierte, sind nur dank dem Weitblick von Peter Vitzthum, dem langjährigen Freund und Manager von Yello, erhalten geblieben und können heute gezeigt werden. Für den Künstler zählt der Augenblick, das Konzept, die Dokumentation einer Performance und weniger das Horten des Endproduktes. Wunderbar fasst er seine Haltung in einem kurzen Gedicht zusammen: «Nur für Sekunden heiss’ ich Dieter / Und freue mich, als Untermieter / Hier auf diesem Kleinplaneten / Fröhlich eine Spur zu treten, / Auf die ich wieder gar nichts gebe, / Weil ich sonst nur an ihr klebe …»

Dieter Meier setzt sich gern ins Licht. Vor Publikum – und seiner Kamera. Faszinierend die Serie «48 Personen» (1974), dargestellt von Dieter Meier selber. Der Clou: Jeder Protagonist trägt eine erfundene Biografie. Wahr hingegen ist der Platz in der Musikgeschichte, den sich Dieter Meier mit der legendären Elektropop-Gruppe Yello sicherte, die er zusammen mit Boris Blank 1979 gegründet hatte. Einer der Leckerbissen der Ausstellung: Yello-Videoclips auf Grossleinwand.

Anfang Jahr möchte Dieter Meier den Roman «Die Maske des Erzählers» fertig schreiben. «Ich muss alleine sein und mich langweilen. Nur so kann ich den Rhythmus finden.» Er lacht sein sympathisches Lachen und huscht zum nächsten Interview.

Aargauer Kunsthaus Aarau
Di–So 10–17, Do 10–20 Uhr
Tel. 062 835 23 34, Katalog CHF 48.–
Musik-Performance 12. 9., Podiumsdiskussion 29. 10., Konzert mit Dieter Meier und Out of Chaos 31. 10., Gespräch mit dem Publikum 14. 11.

Auch interessant