50 Jahre Solothurner Filmtage Film ab in Solothurn!

Die Solothurner Filmtage feiern ihren 50. Geburtstag. Anlass für einen Blick zurück – aber auch für zukunftsweisende Projekte.
50 Jahre Solothurner Filmtage
© HO

Filmhits, die Geschichte schrieben.

Natürlich kann man an den Solothurner Filmtagen einfach nur ins Kino gehen, die Auswahl ist gross, und sie ist vielseitig. Es lohnt sich aber auch, danach noch einen Abstecher in die Beiz zu machen und sich (aktiv oder passiv) an filmpolitischen Diskussionen zu beteiligen. Denn diese machen das Festival, dass dieses Jahr seine 50. Ausgabe feiert, so einzigartig. Während sich das Zürcher Filmfestival um Glamour und Stars bemüht und in Locarno das Publikum neben den Werken aus aller Welt auch die Atmosphäre der Piazza Grande geniesst, setzt Solothurn den Fokus ganz auf das Schweizer Filmschaffen. So widerspiegelt das Festivalprogramm die Vielfalt der hiesigen Produktionen und fühlt aktuellen Tendenzen auf den Zahn. Neben dem regulären Filmprogramm setzt die diesjährige Jubiläumsausgabe spannende Schwerpunkte.

Eröffnet wird das Festival mit dem Spielfilm «Unter der Haut» von Claudia Lorenz, die Jubiläumsrede dazu hält Ehrengast Bundesrat Alain Berset. «L’expérience Soleure» zeigt 14 lange Spiel- und Dokumentarfilme, die besonders kontrovers diskutiert oder zu Meilensteinen geworden sind, wie etwa «Schatten der Engel» (1976), «Züri brännt» (1980), «Matlosa» (1981) oder auch «On dirait le sud» (2001).

Ein Spaziergang durch die Jubiläumsausstellung an acht Ausstellungsorten führt in Beizen, in die Foyers der Spielorte und in Galerien (offen von 16 bis 20.30 Uhr, vom 23. bis 28. 1. jeweils mit Führung; nur mit Anmeldung). Dazu erscheint ein zwei- sprachiges Themenheft mit 50 Beiträgen von Schweizer Persönlichkeiten über die Solothurner Filmtage und den Schweizer Film. Und – last, but not least – steht nun dank dem neu lancierten Onlineportal CH.Film auch ein umfassendes Nachschlagewerk zur Verfügung, das sich dem einheimischen Schaffen widmet. Damit keine Filmfragen mehr unbeantwortet bleiben.

Solothurner Filmtage 22.–29. 1.
Diverse Spielorte. Infos unter Tel. 032 625 80 80 und www.solothurnerfilmtage.ch

Auch interessant