Andrew Miller, Friedhof der Unschuldigen Grabesruhe

5 Fragen an ein Buch
Grabesruhe
Grabesruhe

Worum geht es?
Der junge Ingenieur Jean-Baptiste Baratte erhält einen ungewöhnlichen Auftrag. Der Friedhof der Unschuldigen, mitten in Paris gelegen, soll geräumt, die dazugehörige Kirche abgerissen werden. Hunderttausende von Toten liegen da begraben, ihre Ausdünstungen vergiften die angrenzenden Bewohner. Kein einfaches Unterfangen für Baratte. Nicht nur ist die Räumung eine logistische Herausforderung. Der Pöbel ist abergläubisch und will die Totenruhe nicht gestört sehen.

Wer ist der Autor?
Der Brite Andrew Miller, 53, lebt im englischen Somerset. Der erfolgreiche Autor (u. a. «Die Gabe des Schmerzes») erhielt für das Buch mehrere Auszeichnungen.

Der überraschende Satz?
«Vor der Langeweile sollten Sie sich hüten, Monsieur. Sie ist nicht modern.»

Für wen?
Für Paris-Fans. Und Liebhaberinnen von historischen Romanen. Die Geschichte spielt am Vorabend der französischen Revolution.

Nach der Lektüre?
Zieht es einen sofort nach Paris auf Spurensuche. Nach Les Halles, da, wo Ende des 18. Jahrhunderts der Friedhof der Unschuldigen ausgehoben wurde. 

Und hier geht's zum Bestellen von:
Andrew Miller Friedhof der Unschuldigen (Hanser)

 

Auch interessant