Zum 90. Geburtstag von Peter W. Loosli Gratulationen von Pinocchio

Der berühmte Puppenspieler Peter W. Loosli führt zu seinem 90. Geburtstag mit seiner Frau nochmals die beliebte Geschichte des Pinocchio auf.
Pinocchio sieht man an der Nasenspitze  an, ob er lügt.
Pinocchio sieht man an der Nasenspitze an, ob er lügt.

Obwohl er vor zehn Jahren die Leitung seines Theaters an seinen Sohn Tobias abgetreten hat, gilt Peter W. Loosli heute noch als der Grandseigneur der Schweizer Marionettenszene. Mit der Premiere «Der kleine Prinz» von Antoine de Saint-Exupéry beginnt 1955 für Loosli und seine Frau Trudi die professionelle Puppenspieler-Karriere. Es folgen Produktionen wie «Pinocchio», «Doktor Faust», «Cabaret Loosli» oder «Buecher und Co.».

Zu seinem 90. Geburtstag kehrt nun die beliebte Lange-Nase-Geschichte des Italieners Carlo Collodi auf die Bühne zurück, untermalt von sizilianischen Volksweisen. Die Marionetten führen diesmal Tobias Loosli und seine Frau Lois.

 

Auch interessant