«Ein Buch über die Welt. Das Kloster Disentis» Hinter klösterlichen Mauern

5.30 Uhr, 7.30 Uhr, 11.45 Uhr, 18 Uhr, 20 Uhr: Fünfmal am Tag treffen sich die Benediktiner des Klosters Disentis GR zum Gebet.
Hinter klösterlichen Mauern
© Fotostudio Schweizer Illustrierte, Paul Seewer Hinter klösterlichen Mauern

«Dieser Takt ist wie ein Herzschlag der andern Art», sagt Bruder Urs Probst, seit 35 Jahren im Kloster. Das Wertvollste hier sei der geregelte Tag. «Selbst wenn ich am Computer sitze, (...) unterbreche ich meine Arbeit, weil das Gebet ruft.» Der Aargauer ist einer von zwölf Mönchen, die Giorgio von Arb (Fotografie) und Erwin Koch (Text) in ihrem Buch über die Abtei in der Surselva porträtieren. Mit entwaffnender Offenheit erzählen die Benediktiner, wie sie den Weg ins Kloster fanden, wie sie dort zurechtkommen. Ein berührendes Buch – das zeigt, wie inspirierend Monotonie sein kann.

Und hier gehts zum Bestellen von «Ein Buch über die Welt. Das Kloster Disentis» von Giorgio von Arb, Fotos: Erwin Koch (Benteli-Verlag)

Auch interessant