1. Home
  2. Life
  3. Kultur
  4. Buch: Eugen Ruge

Eugen Ruge

Ideologien sind passé

5 Fragen an ein Buch

Placeholder
Geri Born

 Worum geht es? Die Strahlkraft der politischen Utopie nimmt von Generation zu Generation ab. Sind die Grosseltern noch glühende Kommunisten, der Vater immerhin noch jemand, der sich arrangiert, wird der Enkel zum Republikflüchtigen. Politisch endgültig zappenduster wirds beim Urenkel. Der interessiert sich hauptsächlich für Saurier. Ein melancholischer Abgesang auf jegliche Art von politischen Ideologien.

Wer ist der Autor? Der deutsche Theaterautor Eugen Ruge, 57, erhielt für seinen Erstlingsroman den Deutschen Buchpreis 2011.

Der bleibende Satz? «Die kosmische Ordnung im Bücherregal war unverändert – eine Art letztes Backup von Kurts Gehirn.»

Wer mag das Buch? Freunde des Familienromans. Der Leser begleitet vier Generationen einer Intellektuellen-Familie des DDR-Establishments über fünfzig Jahre hinweg.

Mehr für dich

 

 

 

Von Anina Rether am 26.02.2012
Mehr für dich