Film-Tipp: «Somewhere» (USA) Im Würgegriff der Langeweile

Der erfolgreiche Hollywood-Star Johnny Marco (Stephen Dorff) wohnt im legendären Hotel Chateau Marmont am Sunset Boulevard.
Vaterpflichten: Mit Tochter Cleo ist Johnny glücklich.
© Pathé Films Vaterpflichten: Mit Tochter Cleo ist Johnny glücklich.

Er hat gerade einen Film abgedreht und fühlt eine grosse Leere in sich. Frauen, schnelle Autos, Drogen und Alkohol gehören zu seinem Alltag. Und Langeweile. Dann muss Johnny erstmals während mehrerer Wochen die Verantwortung für seine 11-jährige Tochter Cleo (Elle Fanning) übernehmen. Mit ihr zusammen ist er glücklich. Ein etwas langatmiger, atmosphärisch dichter Film. Regisseurin Sofia Coppola erhielt für «Somewhere» den Goldenen Löwen in Venedig.

 

Bewertung: * * *
Länge: 98 Min.
Regie: Sofia Coppola
Start: 11. 11.

Auch interessant