Tania Schlie Lesen, schauen, abtauchen

«Frauen am Meer lassen sich gut malen oder fotografieren … Frauen am Meer, das sind Freundinnen, Nymphen, Fabelwesen. Sie tragen weisse oder blaue, wallende oder wehende Kleider, Hüte, die davonzufliegen drohen, Sonnenschirme.» So schreibt Elke Heidenreich im Vorwort dieses sehr weiblichen Kunstbandes.
Der Bildband 'Frauen am Meer' von Tania Schlie
© Fotostudio Schweizer Illustrierte Paul Seewer Der Bildband 'Frauen am Meer' von Tania Schlie

Beim Durchblättern kommt Fernweh auf. Sehnsucht nach der Weite des Meeres, nach Spaziergängen an endlosen Stränden – barfuss, nach Muscheln suchend oder auf einem Felsen sitzend, dem Tosen des Wassers lauschend. Der Bildband von Tania Schlie ist eine Hommage ans Meer, illustriert mit Meisterwerken von Botticelli über Matisse bis Gustav Vermehren. Anschauen und sich wegträumen.

Auch interessant