«The Adjustment Bureau» (USA) Mein Wille geschehe

Der junge, ehrgeizige Politiker David Norris hat Talent, Visionen und Charisma. Kurz vor der Wahl zum Senator macht ein Fauxpas alle Chancen zunichte.
Karriere oder Liebe? 

Karriere oder Liebe? Auf der Flucht vor ihrer angeblichen Bestimmung: David (Matt Damon) und Elise (Emily Blunt).
© Universal Pictures Karriere oder Liebe? Karriere oder Liebe? Auf der Flucht vor ihrer angeblichen Bestimmung: David (Matt Damon) und Elise (Emily Blunt).

Als ihm eine schöne Unbekannte die Leviten liest, rappelt sich David auf und ist bald ganz der alte. Elise geht ihm nicht mehr aus dem Kopf. Kurz nachdem er sie wiedergesehen hat, wird David von Männern des «Adjustment Bureau» entführt. Diese sorgen dafür, dass niemand von seiner vorbestimmten Lebensbahn abkommt. Und dass David und Elise zusammenfinden, stehe nirgends geschrieben. Damit will sich David nicht abfinden. Er nimmt sein Schicksal selbst in die Hand.

Die Stars: Wer hätte das gedacht – der Actionstar Matt Damon (Bourne-Trilogie) und die Britin Emily Blunt («Young Victoria») geben nicht nur ein hübsches, sondern auch ein glaubwürdiges Liebespaar ab. Ihre Flirtszenen knistern!

Die Schlüsselszene: Elises Auftritt in der Herrentoilette: barfuss, mit Champagner in der Hand und unwiderstehlichem Charme – kein Wunder, erliegt David ihrem Zauber innert Sekunden.

Das Fazit: Abgesehen von der etwas bemühenden Zeigefinger-Moral «Du bist deines eigenen Glückes Schmied» ein temporeicher, vergnüglicher Film: kaum Gewalt, dafür Spannung, Witz und eine gehörige Portion Romantik.

 

Bewertung: * * *  Länge: 106 Min.
Regie: George Nolfi
Kinostart: 10. 3.

 

Auch interessant