Kunst im Jura Pop und Pep

Doppelausstellung! Avantgarde in Moutier? Das jurassische Kunstmuseum zeigt die junge einheimische Künstlerszene.
«La figure emblématique de l'avant-garde» von Jean-Thomas Vannotti.
© Jean-Thomas Vannotti «La figure emblématique de l'avant-garde» von Jean-Thomas Vannotti.

Sie erinnern sich: «Er war ein Superstar. Er war so populär. Er war so exaltiert. Because er hatte Flair. Er war ein Virtuose. War ein Rockidol. Und alles rief: Come on and rock me, Amadeus.» Na? Genau: Falcos Superhit aus den Neunzigern.

Auch wenn das Bild perfekt zu dem Hit passt – sein Schöpfer, Jean-Thomas Vannotti, 35, nennt es «La figure emblématique de l’avant-garde». Was ja – nur nebenbei – auch zu Falco passen würde. Zu Wolferl sowieso.

Der Neuenburger Vannotti verbindet in seinen fotorealistischen Werken klassische Form und zeitgenössische Sujets. Parallel dazu läuft «Carte blanche», eine Schau, die jurassischen Kunstschaffenden alle zwei Jahre die Räume in der Villa Bechler zur Verfügung stellt.
Gezeigt werden Gemälde, Fotografien, Zeichnungen und Installationen.

Musée Jurassien des Arts Moutier BE
Bis 31.1. Mi 16–20 Uhr, Do–So 14–18 Uhr
Tel. 032 - 493 36 77,
www.musee-moutier.ch

Auch interessant