«Shaun the sheep – Movie» (F/GB) Das schlauste Schaf der Welt

Shaun The Sheep

Rettung in der Metropole: Shaun und die ganze Schaffamilie suchen nach dem Bauern, der in der Grossstadt verunglückt ist und sich an nichts mehr erinnert.

Die Story Seit acht Jahren begeistern die siebenminütigen TV-Episoden mit dem frechen Shaun die kleineren Zuschauer. Nun kommt das berühmte Schaf samt Herde, Hund Bitzer und dem Bauern ins Kino. Shaun, bereit zu jedem Blödsinn, übertreibt es wieder mal. Als sich der Campingwagen von seiner Verankerung löst – samt schlafendem Bauern – und Richtung Grossstadt rollt, machen sich Shaun, seine ganze Familie und Hund Bitzer auf, den Patron zu retten. Doch das Unterfangen ist komplizierter als gedacht, denn der Camper verunglückt, der Bauer wird mit Gedächtnisverlust ins Spital eingeliefert, und hinter Shaun & Co. ist der Tierfänger her.

Die Hauptdarsteller Schlauster Kopf der Schaffamilie ist der kecke und clevere Shaun. Witzig und etwas linkisch: Hund Bitzer.

Das Studio «Shaun the Sheep» ist das neuste Baby der Aardman-Studios, den Machern von «Wallace & Gromit» und «Chicken Run». Regie führen Mark Burton und Richard Starzack.

Eine ulkige Szene Shauns Familie schlüpft in menschliche Kleider, um vom städtischen Tierfänger nicht entdeckt zu werden. Köstlich.

Das Fazit Der Film kommt ohne Sprache aus - und doch versteht ihn jeder. Fabelhafte Animation sowie grandiose Mimik von Shaun und seiner Schafherde. Zudem ist die Story packend. Also, ab ins Kino! Denn der Film ist ein Riesenspass. Und nicht nur für die Kleinsten. 

Bewertung ***** 
Länge 85 Min
Regie Mark Burton, Richard Starzack
Im Kino

Auch interessant