Kinofilm: «Star Wars - The Force Awakens» USA Die Macht erwacht

«Star Wars – The Force Awakens»

Jetzt im Kino: «Star Wars - The Force Awakens».

Die Story «Star Wars – The Force Awakens» ist der erste Teil der neuesten Trilogie der Weltraumsaga. Und spielt drei Jahrzehnte nach der Original-Filmreihe. Ein neues Rebellen-Trio kämpft gegen die Nachfolge-Allianz des Imperiums «Erste Ordnung». Dieser gehören auch Anhänger der dunklen Seite der Macht an – deren Anführer Darth Vader vor 30 Jahren den Tod fand.

Die Schauspieler Neue Gesichter und altbekannte Sternenkrieger vereinen sich zu einem überzeugenden Ensemble. Die Britin Daisy Ridley ist eine Entdeckung, Harrison «Han Solo» Ford hat wie immer die besten Sprüche, doch heimlicher Star des Films ist der putzige Kugelroboter BB8.

Der Regisseur Einen Namen machte sich J. J. Abrams mit den bahnbrechenden Fernsehserien «Alias» und «Lost», bevor er sich erstmals an die Neuauflage eines filmischen Kults wagte: «Star Trek». Dieses Remake ebnete ihm den Weg für die Verantwortung der «Star Wars»-Fortsetzung. Statt auf seelenlose Computerorgien setzt der New Yorker auf reales Handwerk – ganz im Stil der ersten Trilogie.

Das Fazit Die Macht ist wieder erwacht. «The Force Awakens» ist Unterhaltungskino auf höchstem Niveau – auch für nicht eingefleischte «Star Wars»-Fans. Oder wie Meister Yoda sagen würde: «Ein Film zu sehen er ist.»

Länge 136 Min.
Regie J. J. Abrams
Kinostart Im Kino.

Auch interessant