5 Fragen an ein Buch Tierisch komisch

das Buch von Howard Jacobson
© Paul Seewer

Worum geht es?
«Einstmals hatten Kriege oder die Pest unseren Bestand dezimiert. Heutzutage als Ungelesene sterben wir an Wortwundbrand», klagt der einst erfolgreiche Schriftsteller Guy Ableman. Verzweifelt sucht er nach einer Inspiration für einen neuen Roman. Dass sich sein Agent gerade umgebracht hat und der Literaturbetrieb nach Vampirgeschichten verlangt, hilft auch nicht gerade. Wäre womöglich sein Begehren nach seiner Schwiegermutter ein passendes Thema?

Wer ist der Autor?
Der Booker-Preisträger Howard Jacobson, 72, gehört zu den erfolgreichsten Autoren Englands. «Im Zoo» ist bereits sein 13. Roman, er wurde als witzigster Roman Englands im 2014 ausgezeichnet.

Was zeichnet das Buch aus?
Gewohnt bissig, amüsant und scharfsichtig widmet sich der Autor auch hier seinen zwei Lieblingsleidenschaften: dem Schreiben und den Frauen.

Für wen?
Wer schon immer selbst ein Buch schreiben wollte, dem sei dieser Roman als Warnung und Ermutigung zugleich ans Herz gelegt.

Nach der Lektüre?
Freut man sich bereits auf die Übersetzung von «J», Jacobsons neustem Buch, das übrigens bereits wieder für den Booker Prize nominiert ist. Wer nicht warten kann, liest das Original.

Und hier können Sie das Buch bestellen. 

Auch interessant