5 Fragen an ein Buch Alte Wunder

das Buch von Bernhard Schlink
© Paul Seewer

Worum geht es?
Der berühmteste Maler der Welt, Karl Schwind, steht im Clinch mit dem Eigentümer eines seiner berühmtesten Bilder: «Frau auf einer Treppe». Verzweifelt taucht der Künstler im Büro eines jungen Rechtsanwalts auf und bittet ihn um Hilfe. Doch dieser verliebt sich auf den ersten Blick in die Frau, die auf dem Bild dargestellt ist, und verschlimmert dadurch die ganze Situation nur noch. Jahrzehnte später steht der Jurist erneut vor dem lange verschollenen Bild und macht sich auf die Suche nach seiner alten Liebe.

Wer ist der Autor?
Der deutsche Jurist und Schriftsteller Bernhard Schlink landete mit seinem Roman «Der Vorleser» (1995) einen Bestseller, der mit Hollywoodstar Kate Winslet verfilmt wurde.

Ein bezeichnender Satz?
«Du willst gar nicht verstehen, du willst verurteilen.»

Für wen?
Die Geschichte rund um den Maler Karl Schwind ist fiktiv. Doch Fans von Gerhard Richter wird dieser Roman interessieren. Schon auf der ersten Seite wird klar: Das Gemälde, um das sich der Roman dreht, ist «Ema, Akt auf der Treppe».

Nach der Lektüre?
Die Frage nach der Glaubwürdigkeit dieser Liebe stellt sich. Doch vielleicht ist diese gar nicht wichtig. Schliesslich gibt es in Herzensangelegenheiten nichts, was es nicht gibt.

Und hier können Sie das Buch bestellen. 

Auch interessant