Alice Munro Vom Glück und Wahnsinn

5 Fragen an ein Buch
Vom Glück und Wahnsinn
Vom Glück und Wahnsinn

Worum geht es?
Die zehn Erzählungen handeln vom Kampf um die Liebe und von der Fahrlässigkeit im Umgang mit ihr. Alice Munros Figuren stolpern durch den ganz normalen Wahnsinn, der im Alltäglichen lauert. Da kann schon mal eine harmlose Konservendose zum Auslöser für einen Dreifachmord werden.

Wer ist die Autorin?
Die Kanadierin Alice Munro, 80, ist eine der grossen Erzählerinnen unserer Zeit und wird seit Jahren als Kandidatin für den Literaturnobelpreis gehandelt.

Ein Satz, der bleibt?
«Er würde ihr saubere Wäsche und frische Nahrungsmittel nicht danken. Oh, nein. Er würde lieber auf dieser Pritsche unter der Decke mit dem Brandloch sterben.»

Für wen?
Nicht nur für Liebhaber der kurzen Form. Auch wer Romane bevorzugt, wird entdecken: Jede der Erzählungen ist ein Kosmos für sich.

Was überzeugt?
Mit gewohnt präziser Feder führt uns die Autorin ganz nah an die Figuren. Die Erzählungen sind von einer Dichte, die einen kaum mehr als eine davon pro Tag verdauen lässt. 

Und hier gehts zum Bestellen von:
ALice Munro, Zu viel Glück (S. Fischer)

 

 

Auch interessant