5 Fragen an ein Buch Von Heimweh geplagt

Die acht Erzählungen handeln von Träumen, Hoffnungen und Liebe.
Von Heimweh geplagt
© Geri Born Von Heimweh geplagt

Worum geht es?
Ein Student ersteigert auf Ebay für seinen kommunistischen Grossvater den Leichnam Lenins, ein alter Mann findet jahrzehntealte Liebesbriefe an seine kranke Frau und kämpft zum ersten Mal im Leben mit Eifersucht.

Wer ist der Autor?
Miroslav Penkov, 29, lebt seit elf Jahren in den USA. Der bulgarisch-amerikanische Autor gilt als Shootingstar der US-Literaturszene. «Lenin kaufen», wie die Originalausgabe heisst, wurde von Salman Rushdie in die Liste der «Best American Short Stories» aufgenommen.

Welcher Satz bleibt?
«Ich ging, weil ich die Möglichkeit hatte, weil ich die Tollwut des Westens in mir trug.»

Was macht das Buch aus?
Die spritzigpräzise Sprache, die tragisch-zärtlichen Geschichten und die lebensechten Figuren.

Nach der Lektüre?
Die Liebe zur Heimat spielt einem seltsame Streiche: Oft merkt man erst in der Fremde, was man hinter sich gelassen hat. KATI MOSER

MIROSLAV PENKOV Wenn Giraffen fliegen (Blessing)

 

Auch interessant