VÖGELE KULTUR ZENTRUM Vorsicht: Abwehr!

Das Vögele Kultur Zentrum widmet sich in der aktuellen Ausstellung «Abwehr» den vielfältigen Überlebensstrategien in Natur, Wirtschaft, Politik und Alltag. Genaues Hinschauen erwünscht.
Schrecklich schön Installation aus Popcorn und Stacheldraht von huber.huber.
Schrecklich schön Installation aus Popcorn und Stacheldraht von huber.huber.

Gleich neben dem Eingang schockt ein schwarz-gelbes Warnschild den Besucher: «Betreten der Ausstellung verboten!» Die ungewöhnlich schroffe Begrüssung spricht eine deutliche Sprache – und steht stellvertretend für das Thema der aktuellen Schau: Abwehr. Nur Mut, der Besuch lohnt – aber seien Sie gewappnet. Gleich neben dem Schild betritt man einen hübschen Teppich mit farbigem Tellermuster. Wer die Legende zum Werk von Peter Zoska liest, bleibt wie angewurzelt stehen: ein Minenfeld. Weiter gehts vorbei an Rüstungen, Schutzwesten bis zu einer überraschend frühlingshaften Installation von huber.huber. Doch das Idyll trügt. Was auf den ersten Blick wie ein verschlungener Zweig voll weisser Blütenpracht anmutet, ist in Wahrheit Stacheldraht mit akkurat aufgespiesstem Popcorn.

Auch Erwina Ziomkowska spielt mit dem Schockeffekt: Ein Korsett aus Hunderten von kleinen Nagelköpfen – betrachtet man das Werk von der anderen Seite, wird klar, dass die Nagelspitzen alle nach innen zeigen. Doch es gibt auch was zum Schmunzeln. Grotesk: der aufgeblasene Kugelfisch. Zum Lachen: der Wolf im (echten) Schafspelz. Und wer beim Stinktier-Video zu nahe am Bildschirm steht, bekommt eine Portion Gestank ab. Das Museum, das sich seit zwei Jahren mit Themen wie Manager, Bananen oder Lebensmittel mit Vorliebe gesellschaftlichen Reizthemen widmet, will auch mit dieser Schau relevante Fragen unserer Zeit aufwerfen. In Zusammenarbeit mit dem Think Tank W.I.R.E. ist die Schau klug in Unterformen der Abwehr wie Abschottung, Täuschung, Flucht, Drohung, Verteidigung, Anpassung und Kooperation aufgeteilt. Es soll gestaunt, gelacht und nachgedacht werden. Vielleicht gelingt es ja, dabei eigene, überflüssige Abwehrstrategien über Bord zu werfen.

VÖGELE KULTUR ZENTRUM Pfäffikon SZ.
Bis 26. 8., Mi–So 11–17 Uhr, Do 11–20 Uhr,
www.voegelekultur.ch

 

 

Auch interessant