«SNOW WHITE AND THE HUNTSMAN» (USA) Wehrhaftes Schneewittchen

Innere Werte? Daran ist die böse Königin nicht im Geringsten interessiert. Dafür umso mehr an ihrer Schönheit. Und die ist – Sie erinnern sich – akut bedroht.
Liebe gegen Magie: Zusammen mit dem namenlosen Jäger bekämpft Schneewittchen die böse Königin.
Liebe gegen Magie: Zusammen mit dem namenlosen Jäger bekämpft Schneewittchen die böse Königin.

Darum gehts Schneewittchen ist zur alles überstrahlenden jungen Frau erblüht. Dagegen scheint selbst die mit magischen Kräften ausgestattete Königin machtlos. Überaus ärgerlich. So engagiert diese einen Jäger, der die Prinzessin im dunklen Wald aufstöbern soll. Doch ach, auch er erliegt Schneewittchens Glanz. So machen sich die beiden auf, der fiesen Königin ein für alle Mal das Handwerk zu legen … u Die Stars Charlize Theron gibt eine ganz schön böse Königin. Kirsten Stewart kämpft mal nicht gegen Vampire. Und der Jäger (Chris Hemsworth) ist mal kein langweiliger Prinz. Gut!

Die Hammerszene Als der gigantische Troll beim Anblick von Schneewittchen zum Kuscheltier wird. «King Kong» lässt grüssen.

Die Ausstattung Die Kostüme der Königin sind eine Wucht. Schönes Detail: Zur Hochzeit trägt sie ein Haargeflecht am Hinterkopf, das an eine grosse Spinne erinnert.

Der Vergleich Gegenüber «Mirror Mirror», der Schneewittchen-Verfilmung mit Julia Roberts, hat diese Version deutlich mehr Biss.

Das Fazit Eine Mischung zwischen «Jeanne d’Arc» und «Die unendliche Geschichte»: gelungene Märchenverfilmung für Erwachsene. 

Länge: 127 Min.
Regie: Rupert Sanders.
Im Kino.

und hier gehts zum Trailer von «SNOW WHITE AND THE HUNTSMAN»

 

Auch interessant