«Superclásico» (DK) Wenn die Ehefrau heiratet

Anna macht in Argentinien Karriere als Fussballmanagerin, während sich ihr Mann Christian zu Hause in Dänemark um Sohn Oscar und den Weinladen kümmert. Dann plötzlich landen die Scheidungspapiere auf seinem Tisch.
Ehestreit Christian möchte seine Frau zurückgewinnen. Die will was ganz anderes: ihren Lover heiraten.
Ehestreit Christian möchte seine Frau zurückgewinnen. Die will was ganz anderes: ihren Lover heiraten.

Das will sich Christian nicht gefallen lassen und reist mitsamt Oscar nach Buenos Aires, um seine Frau zur Raison zu bringen. Doch die denkt nicht dran, einzulenken. Im Gegenteil. Frisch verliebt in einen argentinischen Fussballstar will sie sogar wieder heiraten. Derweil sich die Erwachsenen wie Kinder aufführen, wird Oscar zum Mann. Auf seinen Streifzügen durch die Stadt begegnet er Veronica, seiner ersten Liebe.

Die Schauspieler
Paprika Steen («Idioten», «Adams Äpfel») und Anders W. Berthelsen («Italienisch für Anfänger») gehören zu den Superstars in Skandinavien. Sebastián Estevanez als Lover Juan zeigt komödiantisches Talent.

Die besondere Szene
In Buenos Aires tanzen selbst die Kakerlaken im Hotelzimmer Tango.

Lieber wegschauen
Bei der Badezimmer-Szene mit Fernanda und Christian kann einem wahrlich das Gruseln kommen.

Das Fazit
Auch wenn in «Superclásico» so ziemlich alle Klischees abgeklappert werden – immer wieder passiert etwas Unvorhergesehenes. Die Komödie strotz vor Lebenslust und ist höchst vergnüglich.

Bewertung: * * *
Länge: 99 Min.
Regie: Ole Christian Madsen
Kinostart: 2. 8.

Auch interessant