Olaf Breuning Wenn Kunst auf Comic trifft

Das Comicfestival Fumetto zeigt weniger ­klassische Sprechblasen-Comics dafür mehr Zeichnungen. Olaf Breuning zeigt hier erstmals seine gezeichneten Skulpturen.

«Punkt, Punkt, Komma, Strich, fertig ist das Mondgesicht.» Dieser Kinderreim zeigt, wie wenig es braucht, um vor unseren Augen ein starkes Bild entstehen zu lassen. Ähnlich verhält es sich mit den neusten Werken von Olaf Breuning. So simpel sie gezeichnet sind, so bleibend ist auch der Eindruck. Sein kritischer Blick auf die Absurditäten unserer heutigen Konsumgesellschaft ist spielerischer und hat trotz humoristischen Zügen durchaus Biss.

Bekannt wurde der 40-jährige Schaffhauser mit inszenierten Fotos. Der gelernte Fotograf hat diese Sparte jedoch längst erweitert mit Filmen, Installationen, Zeichnungen und Skulpturen. Letztere sind auch der Grund, wieso er als Gaststar ins Hauptprogramm des diesjährigen Fumetto geladen wurde. Im Rahmen des internationalen Comicfestivals in Luzern zeigt das Kunstmuseum neuste Arbeiten des Künstlers, der zu den interessantesten Schweizer Kunstschaffenden zählt.

Die Intimität der grossen Fragen des Lebens – umgesetzt in kindlich anmutende Strichzeichnungen – wird von Olaf Breuning radikal unterlaufen, indem er sie in riesige Wandgemälde transformiert. Die Wirkung ist frappant. Bringen uns die kleinformatigen Zeichnungen die jeweilige Botschaft in vornehmer Zurückhaltung nahe, schreien sie uns von den Museumswänden regelrecht entgegen. Mit seinen Skulpturen, die er 3-D-Zeichnungen nennt, bedient sich Breuning einer zusätzlichen Dimension. Die Zeichenstriche werden mittels dunklen Holzlättchen in den Raum transformiert.

Eigentlich wollte er seine Ausstellung bereits letzte Woche vor Ort vorbereiten und die filigranen Skulpturen im Museum anfertigen. Doch die isländische Aschewolke durchkreuzte seine Pläne. Eine Woche steckte er in seiner Wahlheimat New York fest. Das Gute daran: Die weitverzweigten Auswirkungen des ­Vulkanausbruchs bergen unzählige neue existenzielle Fragen. Wer weiss, vielleicht hat Olaf Breuning einige davon bereits in Kunst umgesetzt.
 
Fumetto Luzern
1. bis 9. Mai
www.fumetto.ch

Kunstmuseum Luzern
30. April bis 1. August
Di/Mi 10 bis 20 Uhr
Do bis So 10 bis 18 Uhr
www.kunstmuseumluzern.ch

Auch interessant